Camping Gaskocher für den Notfall

Auch als Notfallkocher bei Stromausfall bestens geeignet

Was tun, wenn der Elektroherd aufgrund eines längeren Stromausfalls nicht mehr funktioniert? Mobile Stromaggregate müssen eine dementsprechende Leistung für den Herd bieten. Einfacher und vor allem günstiger lässt sich ein solcher Ausfall der Stromversorgung mit einem Notfall Gaskocher überbrücken. Was sich bereits beim Camping zur Zubereitung einfacher Mahlzeiten bewährt hat, kann auch in solchen Situationen sehr gute Hilfe leisten. Erfahren Sie in diesem Artikel etwas mehr über mobile Camping Gaskocher und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Das Kochen von Mahlzeiten ist dem Menschen seit der Entdeckung des Feuers wohlbekannt und überdies auch zu einer Notwendigkeit geworden. Im Verlauf der Menschheitsentwicklung hat sich die Art und Weise, wie die Mahlzeiten zubereitet werden, durchaus ein wenig verändert. Das Sprichwort “eigener Herd ist Goldes wert” hat immer mehr an Bedeutung gewonnen, doch ist der Blick auf die Alternativen nach wie vor interessant. Der eigene Herd ist nämlich nur dann wirklich Goldes wert, wenn auch wirklich Strom zur Verfügung steht. Wer jedoch auch in Zeiten eines Stromausfalls nicht auf seinen heißen Kaffee oder die warme Mahlzeit verzichten möchte hat auch durchaus Alternativen in Form eines Camping Gaskochers zur Verfügung. Der Markt bietet diesbezüglich eine enorm große Auswahl und bei Camping-Freunden ist der Gaskocher bereits ja seit längerer Zeit bekannt, allerdings kommt der “normale” Bürger doch eher selten mit dem Camping Gaskocher in Berührung. Es ist jedoch ein wenig Hintergrundwissen erforderlich um die Frage zu beantworten, auf was es bei dem Kauf eines derartigen Geräts ankommt und ob sich der Erwerb überhaupt für das “normale” Leben lohnt.

mobile Gaskocher für den Notfall
mobile Gaskocher für den Notfall: Nicht nur beim Camping eine wertvolle Hilfe, auch in Krisenzeiten mit Stromausfällen kann der Notfallkocher helfen und das überleben sichern. Sind Sie für den Notfall gut gerüstet? Symbolfoto: Von AVN Photo Lab /Shutterstock.com

Das Grundmodell bietet viele Vorteile

Der herkömmliche Camping Gaskocher gehört im Segment der Outdoor-Kocher zu den Standardmodellen, die am weitesten verbreitet sind. Dieses Grundmodell bietet den Vorteil, dass es relative simpel bedient werden kann aber dennoch genügend Auswahl im Hinblick auf die Größe vorhanden ist. Vom sehr kleinen Modell, welches für eine oder zwei Personen ausreichend ist, bis hin zu großen Modellen für eine ganze Gruppe an Personen hat der Markt alles zu bieten. Die Frage ist jetzt nur, welches Modell und welche Größenordnung für den individuellen Bedarf die richtige Wahl darstellt. Die Grundfunktionsweise des Camping Gaskochers kann auch von absoluten Laien sehr schnell erfasst werden, da lediglich die Gaskartusche an den Brenner angeschraubt werden muss. Ein Vorheizen des Camping Gaskochers ist nicht erforderlich und überdies lassen sich die Modelle auch sehr gut regulieren, sodass vom Erwärmen von Wasser für den Kaffee oder Tee bis hin zur Zubereitung von Mahlzeiten alles möglich ist.

Jetzt mobile Gaskocher online kaufen

3,60 EURBestseller Nr. 1 Gaskocher + Koffer + 4 Gaskartuschen
5,00 EURBestseller Nr. 2 Campingaz Camp Bistro DLX kompakter Outdoor Gas-/ Gaskartuschen-/ CampingKocher Camp Bistro DLX, 1 flammig, 2.200 Watt, mit Überhitzungsschutz und Tragekoffer
8,44 EURBestseller Nr. 3 Campingaz 206 S Campingkocher, Gaskocher 1-flammig für Camping, Festivals oder Wanderungen
Bestseller Nr. 4 Gaskocher mit Koffer inclusive 16 Gaskartuschen
Bestseller Nr. 5 Terra Hiker Campingkocher mit Piezozündung, Klein Faltbar Camping Gaskocher, Kompakt Haltbar Gasbrenner mit Tragebox
15,92 EURBestseller Nr. 6 GASKOCHER mit TRAGEKOFFER + 8 GASKARTUSCHEN
4,00 EURBestseller Nr. 7 Odoland Camping Geschirr Set 9-teiliges kochtopf Set inkl. Aluminium Camping Töpfe, Faltbare Besteck, Mini Campingkocher für Schraubkartusche
Bestseller Nr. 8 Zilan 2 Flammiger Gaskocher Schwarz | Campingkocher | Gas Kochfeld | Gasherd | Hockerkocher | Abnehmbarer Deckel | Camping Gaskocher 2-Flammig | Gas Kochplatte | 30mbar - 50mbar geeignet |
Bestseller Nr. 9 Milestone Camping Tragbarer Gaskocher - Schwarz
Bestseller Nr. 10 Campingaz Gaskocher Camping 206 S inkl. 2 Kartuschen
7,01 EURBestseller Nr. 11 Gaskocher mit Grillaufsatz 'N'und 8 Gaskartuschen
Bestseller Nr. 12 Awroutdoor Campingkocher Winddichter Gaskocher mit Piezozündung, 3500W Faltbarer mit Tragebox und Adapter Gasbrenner Camping Kocher für Camping Picknick Outdoor
16,00 EURBestseller Nr. 13 Odoland Camping Geschirr Set 6-teiliges kochset inkl. Aluminium Camping Töpfe, Mini Campingkocher für Schraubkartusche, Faltbare Besteck u. Reinigungstücher…
Bestseller Nr. 14 Campingkocher Keramik Gaskocher Tragbarer Gaskocher RS-3500C Gasgrill Gasbrenner (Keramikkocher + Grill und 8 Kartuschen)
Bestseller Nr. 15 Kochmann Original Gaskocher + Koffer + 4 Gaskartuschen
2,00 EURBestseller Nr. 16 HIKENTURE Gaskocher mit Piezozündung, Gas Campingkocher für Coleman Primus Gasbrenner für Trekking Picknick Outdoor, Transportabler Camping Kocher, 3500W
Bestseller Nr. 17 Trendsky DOPPELT Gaskocher 2-Fach Camping Kocher Gasherd + 4 Butan Gaskartuschen Gas Flaschen Kartusche
13,00 EURBestseller Nr. 18 Portable Campingkocher 2,3 KW Gaskocher mit 8 Gaskartuschen + Grillplatte Grillaufsatz + Phönix PH-K01 Gasherdkreuz 12x12 cm + Flaschenöffner + Koffer

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 um 23:56 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Passende Gaskartuschen finden Sie HIER!

Wie funktioniert ein Camping Gaskocher?

Der Camping Gaskocher funktioniert im Zusammenspiel mit Gas, welches als Brennstoff dient. Dieses Gas kann in Kartuschen erworben werden, welche einfach an den Gaskocher herangeschraubt werden. Für gewöhnlich ist das Gewinde dabei genormt, sodass jede Gaskartusche jedes Herstellers an jeden Camping Gaskocher angeschraubt werden kann.

Beachtet werden sollte allerdings unbedingt die Gas-Zusammensetzung, da es hier von Anbieter zu Anbieter Unterschiede geben kann. Bei einigen ausländischen Anbietern kann es überdies auch vorkommen, dass die Kartusche kein Schraubgewinde aufweist, sondern stattdessen über ein sogenanntes Stechsystem verfügt. Für das Bajonett-System gibt es jedoch entsprechende Adapter auf dem Markt.

Der Grund, warum es bei für einen Camping Gaskocher unterschiedliche Gas-Mischungen auf dem Markt gibt, liegt in den Temperaturunterschieden der jeweiligen Einsatzgebiete. Das Haupteinsatzgebiet von einem Camping Gaskocher ist der Outdoorbereich, sodass an das Gas auch unterschiedliche Anforderungen gestellt wird. Jede Gasmischung hat dabei unterschiedliche Siedepunkte, sodass die Empfehlungen des Herstellers für den jeweiligen Nutzungszweck auf jeden Fall beachtet werden sollten.

Die Bauform

Wer sich einmal das Angebot der verschiedenen Camping Gaskocher näher betrachtet wird schnell feststellen, dass es en gros sehr viele Gemeinsamkeiten bei den verschiedenen Anbietern gibt. Es gibt jedoch auch Unterschiede, die sich zumeist auf die Bauform des Camping Gaskochers beziehen. Grundsätzlich kennt der Markt zwei verschiedene Bauformen:

  • die sogenannten Aufschraubkocher
  • die Kocher mit Brennstoff-Zuleitung

Die Aufschraubkocher haben den Vorteil, dass die Brennstoffkartusche gleichzeitig auch als Standfuß agiert. Dieser Vorteil ist jedoch bedauerlicherweise nur bei den kleineren Modellen gegeben, da die größeren Kocher ein wenig umständlicher zu händeln sind. Dafür jedoch erfolgt die Verbrennung relative leise, was den Aufschraubköchern auch den Beinamen Leiseverbrenner eingebracht hat. Bedingt durch den Umstand, dass es sich um sehr simple Konstruktionen handelt, verfügen Aufschraubkocher auch über ein sehr geringes Eigengewicht. In der Regel haben diese Kocher lediglich ein Gewicht von knapp 100 Gramm.

Es gibt im Bereich der Aufschraubköcher auch eine spezielle Form, welche als Systemkocher bekannt ist. Bei diesem System sind sowohl der Kocher als auch der Topf komplett aufeinander abgestimmt und werden als Einheit geliefert. Systemkocher sind sehr platzsparend und kompakt.
Notfallkocher
Symbolfoto: Von J and S Photography /Shutterstock.com

Bei den Zuleitungskochern gibt es zwischen dem Kocher und dem Brennstoff eine flexible Leitung, was durchaus Vorteile mit sich bringen kann. Der Schwerpunkt wird im Vergleich zu den Aufschraubkochern sehr niedrig gehalten, sodass der Kocher einen stabileren Stand aufweist. Ein weiterer Vorteil ist der Umstand, dass Zuleitungskocher auch im Winter zuverlässige Dienste leisten, da die Brennstoffkartusche umgedreht werden kann. Hierbei wird die Gaskartusche effektiver genutzt, da das Gas ja bekanntermaßen einen fest definierten Siedepunkt aufweist. Dieser Siedepunkt ist jedoch von Gasgemisch zu Gasgemisch unterschiedlich. Das Umdrehen der Kartusche ist jedoch bei Aufschraubkochern nicht möglich. Ebenso wie die Aufschraubköcher sind auch die Zuleitungsköcher in unterschiedlichen Größenausführungen verfügbar. Beim Camping mit einer Familie kann daher durchaus auch ein sehr großer, mehrflammiger, Gaskocher zum Einsatz kommen. Diese Zuleitungskocher sind jedoch kaum für den mobilen Einsatz konzipiert, da sich der Brenner inmitten eines Metallgehäuses befindet. Für den Transport ware schon ein recht großer Koffer erforderlich. In der Regel werden derartige Zuleitungsköcher auch mit sehr großen Propangasflaschen betrieben, die sich wiederum beim Transport sehr sperrig darstellen.

Ist ein Camping Gaskocher alltagstauglich?

Auch wenn ein normaler Herd aus dem Alltag des Lebens nicht mehr wegzudenken ist, so hat er doch den gravierenden Nachteil der Stromabhängigkeit. Im Fall eines Stromausfalls bleibt somit im schlimmsten Fall die Küche kalt, was zu gravierenden Einschränkungen im Leben führt. Nicht zuletzt aus diesem Grund denken viele Menschen darüber nach, dieser Gefahr mit einem Camping Gaskocher zu begegnen. Auch wenn die verfügbaren Modelle des Camping Gaskochers durchaus einen praktischen Nutzen mit sich bringen und sowohl vielseitig als auch wartungsarm sind, so gibt es dennoch im Hinblick auf die Alltagstauglichkeit auch einige Nachteile.

Zum einen wäre hier die Schwierigkeit zu nennen, die richtige Größenordnung für den jeweiligen Bedarf einzuschätzen. Für eine Einzelperson mag sich diese Schwierigkeit nicht als sonderlich nennenswert darstellen, jedoch verhält es sich bei einer Familie schon ein wenig anders. Selbst wenn dieser Bedarf jedoch sehr gut abgeschätzt werden kann ist immer noch der Nachteil des Brennstoffes Gas gegeben. Viele Menschen stehen diesem Brennstoff durchaus mit einer gesunden Skepsis entgegen, was nicht gänzlich unbegründet ist. Zwar leistet Gas als Brennstoff in der Regel bis zu einer Temperatur von ca. -15 Grad zuverlässige Dienste, aber es kann auch kritische Gefahren mit sich bringen. Ohne den Brennstoff Gas last sich jedoch ein Camping Gaskocher nicht betreiben, sodass auch hier eine gewisse Abhängigkeit von einem ganz bestimmten Stoff als Grundlage für das Kochen vorhanden ist. Der Camping Gaskocher unterscheidet sich in diesem Fall nicht nennenswert von dem normalen Herd, der ja vom Strom abhängig ist. In diesem Zusammenhang muss auch erwähnt werden, dass ein Camping Gaskocher mit Folgekosten verbunden ist, da für den Betrieb das Gas ja erst einmal vorhanden sein muss. Gas Kartuschen sind im Vergleich zu einem Liter Benzin sehr viel teurer und nach dem Gebrauch sind die leeren Gas Kartuschen vorhanden, die nicht im Normalmüll entsorgt werden dürfen.

Kochen bei Stromausfall
Was tun, wenn der Elektro-Herd wegen Stromausfall nicht mehr funktioniert? Kochen mit dem Gaskocher. Symbolfoto: Von fotoliza /Shutterstock.com

Der Umgang mit Gas ist zwar in der Regel überaus unkompliziert, allerdings erfordert er sehr viel Aufmerksamkeit. Bereits ein kleiner Moment der Unachtsamkeit kann sehr schlimme Unfälle verursachen, sodass der Kochvorgang in Familien dementsprechend nicht mehr “nebenbei” erledigt werden kann. Dieser Umstand sollte auf jeden Fall im Vorfeld bedacht werden. Gestresste Mütter, deren Männer tagsüber auf der Arbeit sind während sich die Frau um den Haushalt und das Kind / die Kinder kümmern muss, werden an dieser Stelle sicherlich wissen, wovon gesprochen wird. Betrachtet man die Vorteile sowie auch die Nachteile in der Gesamtheit nüchtern, so kann den Camping Gaskochern nur sehr bedingt eine alltagstaugliche Alternative zum normalen Herd zugesprochen werden.

Um die Gefahr einer kalten Küche bedingt durch einen Stromausfall zu minimieren gibt es auch noch andere Wege. Durch den Erwerb eines Notstromaggregats steht auch dann Strom zur Verfügung, wenn der Betreiber mit einer Störung zu kämpfen hat. Notstromaggregate können in unterschiedlichen Größenausführungen erworben werden, sodass sich zur Not auch ein Haushalt damit für einen ganz bestimmten Zeitraum betreiben lässt. Überdies gibt es unterschiedliche Modelle bei den Notstromaggregaten, sodass der Nutzer zwischen einem benzinbetriebenen und einem elektronischbetriebenen Notstromaggregat auswählen kann. Im Vergleich zu dem Camping Gaskocher, dessen Flexibilität durch den Brennstoff Gas als Grundlage doch ein wenig eingeschränkt ist, stellt das Notstromaggregat durchaus die lohnenswertere Alternative dar. Zwar ist ein Notstromaggregat in der einmaligen Anschaffung ein wenig kostenintensiver als ein Camping Gaskocher, dafür jedoch ist die Langlebigkeit des Notstromaggregats erheblich größer Auch die Wirtschaftlichkeit ist besser, da ein Notstromaggregat kaum nennnenswerte Folgekosten verursacht.