Camping Stromerzeuger – Mobiler Generator zur Stromversorgung

Camping Stromerzeuger – Mobiler Generator zur Stromversorgung

Stromerzeuger fürs Camping: Welche Möglichkeiten haben Sie?

Wir beleuchten hier die Frage ob ein Camping Stromerzeuger sinnvoll und notwendig ist und welche Möglichkeiten für Wohnmobil, Zelt und Co. zur Verfügung sehen. Ohne Zweifel kann man aber sicher sagen:  Camping wird immer beliebter und erfreut heute schon Millionen von Menschen. Das ist kein Wunder, denn Camping ist wesentlich günstiger und Sie erleben dabei noch etwas Wunderschönes.

Camping Stromerzeuger
Möchten Sie auch im Urlaub nicht auf die Vorzüge verzichten, die uns der Strom liefert? Dann nehmen Sie doch einfach einen mobilen Camping Stromerzeuger mit auf Reisen. Foto: duallogic / Bigstock

Deswegen gibt es auf der ganzen Welt passende Campingplätze, aber auch Orte zum Zelten oder Übernachten mit einem Wohnmobil sind nicht weit. Allerdings treffen Sie schnell auf ein kleines Problem, besonders, wenn Sie fernab der offiziellen Campingplätze unterwegs sind: kein Strom. Möchten Sie im Fahrzeug aber einen Fernseher, Radio oder andere Elektrogeräte betreiben, ist Strom unverzichtbar.

Sie sind aber nicht auf offizielle Steckdosen oder ähnliches angewiesen, sondern Sie können Ihren hauseigenen Strom mit einem Stromerzeuger generieren. Durch diesen sichern Sie eine ständige Versorgung mit Strom, denn Sie müssen das Gerät nur mit passenden Brennstoffen versorgen. Direkt im Anschluss fließt Strom durch die Leitungen, welchen Sie heute für viele unterschiedliche Geräte verwenden können.


Angebote für Camping Stromerzeuger für Wohnwagen, Wohnmobil und Co.

43,01 EURBestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
95,41 EURBestseller Nr. 7
100,00 EURBestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9

Letzte Aktualisierung am 16.09.2017 um 20:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie funktioniert ein Stromerzeuger oder Notstromaggregat?

Bevor Sie sich mit den vielen Möglichkeiten und Arten der Stromgeneratoren beschäftigen, sollten Sie wissen, wie die Erzeugung der Energie überhaupt funktioniert. Ein Stromgenerator ist mit einem kleinen Kraftwerk vergleichbar, welches für Sie elektrischen Strom erzeugt. Das ist vollkommen ortsunabhängig und kann somit überall eingesetzt werden. Im Inneren des Generators finden Sie zwei wichtige Komponenten: den Antrieb und Generator. Beim Antrieb handelt es sich meist um einen Verbrennungsmotor. Durch Verbrennen von Benzin oder Diesel entsteht im Inneren eine Rotation, welche wiederum in elektrische Energie umgewandelt wird. Die Rotationen sorgen dafür, dass der Generator betrieben wird. Erst dieser schafft im Anschluss den eigentlichen Strom.

Stromgenerator für das Camping
Zurück zur Natur: So lautet das Ziel für den nächsten Urlaub. Doch so ganz auf alle elektrischen Geräte verzichten ist nicht jedermanns Sache. Mit einem Camping Stromerzeuger lässt sich zum Beispiel ein kleiner Kühlschrank mitten in der Wildnis betreiben.
Foto: dolgachov / Bigstock

Neben der Nutzung von fossiler Brennstoffe gibt es heute schon die Möglichkeit, dass Sie den Stromgenerator mit Wind- oder Wasserkraft betreiben. Eine wenig andere Variante ist ein Notstromaggregat. Diesen können Sie sich wie einen großen Elektromotor vorstellen. Allerdings ist dessen Aufgabe nicht der Stromverbrauch, sondern die Erzeugung von Energie. Durch die Bewegungen des Verbrennungsmotors werden Magnete und Spulen aneinander vorbeibewegt und erzeugen dadurch den elektrischen Strom. Die Menge des Stroms kann je nach Drehzahl des Verbrennungsmotors variieren. Deshalb gilt immer: Je höher die Drehzahl des Geräts ist, desto mehr Strom kann am Ende erzeugt werden.

Mit dem Motor ist es aber noch nicht getan. Es ist eine konstante Spannung sowie Stromstärke notwendig, damit verschiedene elektrische Geräte betrieben werden können. Um die unterschiedlichen Drehzahlen zu regulieren, benötigen Sie somit noch ein wenig Elektronik. Diese sorgen dafür, dass der passende Strom erzeugt wird, welcher auch eine gleichbleibende Leistung gewährt. Für den Betrieb von haushaltsüblichen Geräten mit 230 Volt Wechselspannung benötigen zusätzlich noch einen Stromaggregator, welcher den Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt.

Viele verschiedene Geräte erwarten Sie

Glücklicherweise gibt es heute schon eine große und bunte Auswahl an Stromerzeuger für das Camping. Das ist ganz dem technischen Fortschritt zu verdanken, denn dieser ermöglicht erst die Stromversorgung ohne große Geräte oder viel Aufwand. Bei einem Generator für Ihren Campingausflug ist vor allem ein Punkt wichtig: kompakte Maße. Immerhin haben Sie in einem Wohnmobil oder Wohnwagen nicht viel Platz und wollen den vorhandenen Stellraum nicht für einen Stromerzeuger Wohnwagen verwenden.

Das ist kein Problem, denn alle heutigen Stromaggregate haben eine handliche und kompakte Form, sodass Sie diese leicht im Kofferraum unterbringen können. Praktischerweise verfügen die Geräte oftmals über mehrere Steckdosen, sodass Sie diverse Geräte auf einmal nutzen können. Ganz nebenbei sind die Geräte auch überraschend leise, sodass Sie diese auch über die Nacht laufen lassen könnten. Zum Beispiel, um eine zusätzliche Heizung zu betreiben. Je nach Bauart, Hersteller sowie Gerätegröße versorgen Sie die Camping Stromerzeuger mit bis zu sieben Stunden kontinuierlichem Strom in Dauerleistung. Weiterhin hat man die Wahl zwischen mit Bezin, Diesel oder Gas betriebenen Aggregaten.

Stromgenerator: Mit Gleichstrom oder Wechselstrom?

Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Stromerzeuger oder auch einem Notstromaggregat für Ihren Campingausflug, sollten Sie darauf achten, ob es sich um ein Gas, Diesel- oder Benzinmodell handelt. Ebenso wichtig ist, ob das passende Zubehör inklusive ist und auch Ersatzteile nachbestellbar sind? Von zu günstigen Angeboten sollte man daher also nach Möglichkeit eher die Finger lassen. Zusätzlich ist wichtig, welche Art von Strom erzeugt wird. Entscheiden Sie sich für einen Stromgenerator, der Wechselstrom erzeugt, sparen Sie oftmals Geld. Darüber hinaus werden damit die meisten elektrischen Geräte betrieben, wie Musikanlagen oder Rasenmäher. Ab 12 Volt werden nur noch Gleichstromgeräte angeboten. Mit diesen können Sie jede Elektronik betreiben, welche auch von der Autobatterie gespeist werden kann. Am besten achten Sie darauf, dass Sie ein Gerät kaufen, welches über einen Gleichrichter verfügt. Diese sind zwar teurer, doch dafür sind Sie bei der mobilen Stromversorgung flexibler.

Die Vorteile von einem mobilen Camping Stromerzeuger:

  • Ideal für den Einsatz beim Campen, Zelten oder Wandern
  • Leichte Handhabung und schnelle Inanspruchnahme
  • Je nach Gerät bis zu sieben Stunden Strom
  • Kompakte Form zum leichten Verstauen
  • Betreibt alle Arten von elektronischen Geräten dank Inverter-Technologie
  • Natürlicher Strom nur bei geringem Strombedarf möglich
  • Große und umfangreiche Auswahl

Inverter Stromerzeuger – Was ist das?

In Zusammenhang mit der Stromversorgung beim Camping, Zelten oder Wandern treffen Sie stets auf einen Begriff: Inverter Stromerzeuger. Ein Inverter Stromerzeuger wird in der Regel auch als Wechselrichter bezeichnet, der schon weiter oben genannt wurde. Dieser sorgt dafür, dass Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt werden kann. Interessant ist aber, dass der Motor vom Generator getrennt liegt, sodass diese beiden Modelle nicht auf einer Frequenz laufen. Auf dieses Problem treffen Sie, sobald Sie sich für einen herkömmlichen Stromgenerator entscheiden. Dieser muss konstant eine Drehzahl bieten, damit bis zu 50Hz-Strom geliefert werden können.

Bei einem Inverter-Modell ist das nicht der Fall, denn der nachgeschaltete Generator arbeitet von der Motordrehzahl unabhängig. Dadurch kann dieser die perfekte Sinusspannung mit der gewünschten Spannung liefern. Ganz nebenbei bleibt die Frequenz stabil. Was besonders wichtig bei empfindlichen Elektrogeräten, wie zum Beispiel Laptop, Smartphone oder andere ist. Ständig stark schwankende Werte sind unter Umständen auf Dauer nicht besonders gut für solche Geräte.

Weshalb sollten Sie sich für einen Inverter Stromerzeuger entscheiden?

Es gibt viele Gründe, welche für ein solches Gerät sprechen. Zuerst müssen Sie sich die Schwankungen im öffentlichen Stromnetz anschauen. Unwichtig, wo Sie auf der Welt unterwegs sind, es kommt immer zu leichten Schwankungen. Diese Schwankungen werden aber von sehr sensiblen technischen Geräten, wie einen Computer oder Fernseher, toleriert. Bei einem herkömmlichen Stromerzeuger sieht es ein wenig anders aus, denn dieser unterliegt zum Teil großen Schwankungen, was aber auch von der Belastung abhängt. Sobald Sie sensible technische Geräte anschließen, führt das zu einem Problem. Es kommt nicht nur zu Schäden bei den Geräten, sondern ein kompletter Ausfall der Stromversorgung ist möglich.

Die Inverter Strommodelle bieten eine Trennung von Motor und Generator, doch auch die Unabhängigkeit von Motordrehzahl sowie Frequenz sind ein Vorteil. Somit können Sie mit einem Inverter Stromerzeuger alle Arten von elektronischen Geräten versorgen, ohne sich Sorgen darüber machen zu müssen, dass es zu Fehlern oder Schäden kommt. Betreiben können Sie damit Fernseher, Hifi-Anlagen, Laptops, Ladegeräte oder Kühlschränke.

Strom aus natürlichen Quellen

Ein Stromerzeuger stellt nur eine Möglichkeit der Energieerzeugung beim Zelten dar. Sie sitzen unter freien Himmel und können dessen Ressourcen nutzen. Sonnenenergie ist heute stark im Trend und wesentlich entspannter und angenehmer, als die Stromerzeugung über ein Aggregat.

Solar Ladegerät
Camping Stromerzeuger mal anders: Solar Ladegeräte reichen völlig aus um auch im Camping Urlaub immer einen vollen Akku für das Smartphone zu haben. Manchmal ist weniger eben immer noch mehr. Foto: pxhidalgo / Bigstock

Dabei gibt es schon zahlreiche Solarprodukte, die Sie auch im Wohnmobil, auf einem Campingplatz oder beim Zelten einsetzen können. Der Unterschied zu den üblichen Modellen ist, dass diese Geräte oftmals nur für geringe Mengen Strom ausreichen. Benötigen Sie viel Energie, bräuchten Sie eine große Fläche von Solarpanelle. Das ist leider unterwegs nicht möglich. Doch für kleine Geräte ist das hingegen weitgehend kein Problem.

Im Handel finden Sie beispielsweise Solar Ladegeräte. Mit diesen können Sie auch unterwegs Ihr Smartphone aufladen. Gerade beim Wandern und Zelten in der Wildnis ist ein solches Gerät eine große Hilfe und sorgt für eine ständige Erreichbarkeit. Gehen Sie noch einen Schritt weiter, indem Sie das Dach Ihres Wohnwagens oder Wohnmobils mit Solarplatten ausstatten. Allerdings müssen Sie aufpassen, denn es gibt einige Vorschriften, die Sie in diesem Zusammenhang einhalten müssen. Danach haben Sie aber sauberen und stetigen Strom.

Fazit: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten auch beim verdienten Campingurlaub nicht auf die Annehmlichkeiten, welche der Strom bietet, verzichten zu müssen. Mit einem speziellen Camping Stromerzeuger wird ausreichen Strom erzeugt, um die wichtigsten Geräte locker betreiben zu können. Jedoch sollte man hier, je nach Einsatzzweck, am besten auf einen Generator mit Inverter-Technik achten, weil diese Technik immer noch die stabilste und sicherste ist. Andere Möglichkeiten, wie Solarladegeräte taugen eher nur um gelegentlich das Handy aufzuladen.

Weitere Beiträge

 
52